Gemeindliche Einrichtungen 1

Gemeindearchiv Bernried am Starnberger See

Kontakt:

Leitung: Dr. Walburga Scherbaum

Rathaus Dorfstraße 26  Untergeschoss

Telefon: 08158/90767-22

E-Mail: archiv@bernried.de

Öffnungszeiten: Donnerstag 10.30 bis 12.30 (telefonische Voranmeldung empfohlen) und nach Vereinbarung

 

Funktion und Tätigkeiten:

 

Archive sind zum einen Informationsspeicher, Kompetenzzentren für Fragen an die Vergangenheit und Hüter authentischer Geschichts- und Rechtsquellen. Andererseits sind sie Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger, für Forschung und für Behörden, um das aufbereitete Archivgut für die Zukunft nutzbar zu machen.

Um diese Funktionen optimal zu erfüllen, wurden in Bernrieder Rathausgebäude ein Besucher- und Benutzerraum eingerichtet (Foto1 hier einfügen) und ein Magazin geschaffen, das als klima- und feuchtigkeitsstabiler Raum der Aufbewahrung der Archivalien dient. (Foto2 hier einfügen)

 

Ein Archiv lebt allerdings nicht nur vom Sammeln von Archivgut und von der Bereitstellung von Archivalien für unterschiedlichste Zwecke - von der privaten Familienforschung bis zu Habilitationsschriften über Gemeindepolitik - sondern vor allem auch davon, wie es in der Öffentlichkeit in Erscheinung tritt. Eine wirkungsvolle Öffentlichkeitsarbeit war und ist ein besonderer Schwerpunkt des Bernrieder Gemeindearchivs.

So wurde 1997 der erste Bernrieder Bilderbogen gestaltet, 2012 eine Ausstellung im Rathaus über alte Hausnamen mit einer Broschüre konzipiert (mittlerweile Dauerausstellung im Flur vor den Archivräumen) (Foto3 hier einfügen) und 2017 ein zweiter Bernrieder Bilderbogen herausgebracht.

Die Durchführung dieser Projekte verdankt das Archiv der regen Mitwirkung und dem großen Interesse der Bernrieder Bürger. Dies zeigt sich auch in der Bereitschaft, Nachlässe dem Archiv zu übergeben und nicht zuletzt in der hohen Zahl der Benutzer des Archivs..

 

Inhalt des Gemeindearchivs:

 

Zurzeit enthält das Gemeindearchiv folgend Bestände:

Urkunden

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

132 Exemplare, meist Originale von 1734-1983

Amtsbücher

 (gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

u.a. 5 Tagebücher der Gemeinde (1872-1928), Gemeinderatssitzungsprotokolle (1822-1970), 44 Steuerbücher (1862-1968), 4 Einwohnerverzeichnisse (1826-ca. 1939), 5 Verzeichnisse der Gemeindebürger (1840-1905), 18 Verzeichnisse der Invalidenversicherung (1905-1973), 11 Grundbücher (1808-1967), Flüchtlingslisten (um 1940-1945), 192 Zensurbücher und Prüfungsschriften  der Werktags- und Feiertagsschüler (1835/36-1910), ein Fischerinnungsprotokollbuch (1896-1913).

Rechnungen

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

u.a. 103 Rechnungen der Gemeinde (1834-1962), 61 Rechnungen der Schulkasse (1861-1935), 55 Rechnungen der Ortsfürsorge (1869-1936), 34 Rechnungen der Dall´Armischen Leih- und Hilfskasse (1849-1933), 10 Rechnungen der Kirchenfondskasse (1914-1933).

Briefe und Handschriften

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

63 Originale und Kopien (1403-1996).

Akten der kommunalen Verwaltung

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

Ca. 5 laufende Meter, geordnet nach dem Einheitsaktenplan, meist aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Pläne

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

66 Gebäudepläne aus dem 19. und 20.Jahrhundert

Karten

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

Ca. 900 Karten aus dem 20. Jahrhundert, zum Teil aus der Gutmannschen Privatsammlung.

Sammlungen

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

u.a. etwa 4000 Fotos in analoger Form, Postkarten, Plakate, Flugblätter, Druckschriften, Sterbebildchen, Meisterbriefe, Filme, Dias, Negative aus der Pressearbeit Brendel, Bänder, Kassetten, Videos, USB-Sticks, Zeitungsausschnitte (1864-2017), spezielle Zusammenstellungen aus privater Hand z. B. Buchheim Museum, Künstler in Bernried, Kunst und Handwerk, Elysium.

Bibliothek

(gegebenenfalls über „weiter“ oder „ Details“ zu öffnendes Fenster)

Ca. 1100 Exemplare, u.a. Chroniken, Aufsätze, Ausstellungskataloge,. Historische Jahrbücher, Festschriften, Schriftgut aus der Sammlung Johann Satzger.

 

Foto 1

Foto 2

Foto 3