Buchheim Museum

Buchheim Museum

Die herrliche Lage am See, die gelungene Architektur (Günter Behnisch), vor allem aber die Vielfalt der Sammlung des Malers, Verlegers, Kunstbuch- und Romanautors ("Das Boot") Lothar-Günther Buchheim Buchheim machen das Museum vor den Toren Münchens zu einem Publikumsmagneten ersten Ranges. 


Kunstfreunde und -kenner sind ebenso wie junge Leute und Familien mit Kindern begeistert. Denn die Sammlungen sind breit gefächert und die Besucher können im Buchheim Museum regelrecht auf Entdeckungsreise gehen. In jedem Raum gibt es Neues und Anderes zu sehen. 

Der Bogen spannt sich vom "Zirkus Buffi" mit den bunten Spielzeugfiguren, die Lothar-Günther Buchheim 1945/46 gefertigt hat, über afrikanische Masken und Skulpturen, Asiatica, Figuren und Bilder von Laienkünstlern, böhmische Hinterglasbilder und vielem anderen mehr bis hin zu den Expressionisten.

Die berühmten Gemälde und Grafiken der Expressionisten, vor allem der 1905 in Dresden gegründeten Künstlergruppe "Brücke", bilden den Kern der Buchheimschen Sammlungen. Die ungestüme, heftig farbige Malerei der "Brücke"-Mitglieder Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein, Emil Nolde und Otto Mueller markiert den Beginn der Moderne in Deutschland. Auch Einzelgänger wie Max Beckmann sind mit reichen Werkkomplexen vertreten. Otto Dix und weitere Künstler der jüngeren Expressionistengeneration reflektieren in ihren Arbeiten ihre Erlebnisse im Ersten Weltkrieg und das Leben in den Zwanziger Jahren.
 

Mit der eigenen Museumslinie auf dem Starnberger See hat das Buchheim Museum eine weitere Attraktion: In schönster Landschaft fahren die Besucher mit dem Museumsschiff "Phantasie" von Starnberg nach Bernried am Starnberger See und erreichen nach einem kurzen Fußweg entlang des Sees das Buchheim Museum.


Der Besuch im Buchheim Museum ist einen Tagesausflug wert. Das Parkgelände des Museums mit verwunschenen Teichen und alten Baumgruppen ist ebenso sehenswert wie Bernried am Starnberger See mit seinem idyllischen Ortskern.