ISEK

ISEK - Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

das 2020 vom Gemeinderat initiierte Integrierte Entwicklungskonzept für Bernried ist fast abgeschlossen! Ein Entwurf liegt ab sofort im Rathaus zur Einsicht aus. Alternativ können Sie dieses auch auf dieser Seite downloaden.

 

Die Abkürzung ISEK steht für ein integriertes Stadtentwicklungskonzept. Aufgabe dieser Konzepte ist es die vielfältigen unterschiedlichen Interessenlagen in den Kommunen zu einer gemeinsamen Gesamtstrategie für zukünftige Herausforderungen zusammenzuführen. Es stellt die Rahmenbedingungen für die Ortsentwicklung von Bernried der nächsten Jahre dar. Auch erste konkrete und langfristige Maßnahmen werden formuliert. Außerdem dient das Konzept als Fördergrundlage in das Städtebauförderprogramm der Regierung von Oberbayern. Neben den fachplanerischen Analysen vom Stadtentwicklungsbüro DIE STADTENTWICKLER aus Kaufbeuren und den Landschaftsarchitekten WGF aus Nürnberg, sowie dem aktuellen Fachbeitrag zu den Themen Mobilität und Verkehr durch das Büro Ingevost aus Planegg, stützt sich das Konzept auch auf die Anmerkungen des Bürgerworkshops aus dem Februar 2020 und den zahlreichen von Ihnen eingegangenen Ideen und Anregungen. Vor allem der alte Ortskern rund um das Kloster, mit den kleinen Fußwegen zwischen den Grundstücken und den alten Obstbäumen und bunten Blumen, gelten als unbedingt erhaltenswert für die Zukunft von Bernried. Hier spielt sich das Dorfleben ab!

 

Im nächsten und letzten Schritt sind Sie wieder gefragt – Welche Gebäude und welche Freiräume machen für Sie Bernried aus? Wo identifizieren Sie sich mit dem Ort?

 

Schicken Sie uns Ihre fotografisch festgehaltenen positiven Ortsansichten bis zum 10.11.2021 per E-Mail an isek@bernried.de zu.

 

Diese werden im Anschluss in einer Ausstellung präsentiert und eine Auswahl der besten Einsendungen wird prämiert. Im Nachgang wollen wir diese Bilder in einer noch zu erarbeiteten Gestaltungsfibel für den Dorfkern integrieren.

 

Ihr Erster Bürgermeister Georg Malterer

und der Gemeinderat

 

 

Bitte beachten Sie, beim Versand der Bilder übertragen Sie die Nutzungsrechte an die Gemeinde Bernried und die jeweiligen Vertragspartner. Dies beinhaltet auch eine Aufbereitung im Rahmen einer Ausstellung oder einer Gestaltungsfibel.