Footermenü 7

Aufruf des Bürgermeisters

23.03.2020

 

Liebe Bernriederinnen und Bernrieder,

 

es ist noch nicht lange her, es war im Januar dieses Jahres, als uns die Meldungen aus China über ein neues, sehr gefährliches Virus erreichten. Na ja, hatten wir ja schon z. B. bei Sars – war dann gar nicht so schlimm - und außerdem ziemlich weit weg. Ich glaube, so dachten sehr viele bei uns und mir ging es nicht anders.

Heute, etwa zwei Monate später, werden wir verpflichtet, zu Hause zu bleiben und wir haben das erst Mal seit dem 2. Weltkrieg „Ausgangsbeschränkungen“. Wenn man die Bilder aus Italien betrachtet, dann wird einem aber auch wirklich Himmelangst. Italien mit unserem „Lieblingsurlaubsland“ Südtirol, Spanien, Frankreich mit dem an Deutschland angrenzenden Elsass, das Coronavirus ist jetzt nicht mehr weit weg, sondern wirklich ganz nahe und auch bei uns steigen die Fallzahlen und die Todesopfer rapide an.

 

Nach dem eindringlichen Appell von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass wir, soweit möglich, Sozialkontakte vermeiden sollen und ersten Einschränkungen für Gaststätten, bei Versammlungen usw. haben nun einige Bundesländer, darunter auch Bayern, weitere Ausgangsbeschränkungen angeordnet. Ministerpräsident Markus Söder hatte schon vor einigen Tagen den Katastrophenfall ausgerufen, was den Ernst der Lage deutlich unterstreicht, aber mit unserem guten Gesundheitssystem und wenn wir alle diszipliniert sind, können wir einen wesentlichen Beitrag leisten, dass wir diese Krise überstehen. 

 

In den Nachbarländern sieht man, dass gerade ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen besonders gefährdet sind. Bleiben Sie deshalb bitte unbedingt, wenn es geht, zu Hause. Meiden Sie bitte Kontakte mit anderen Personen außerhalb Ihrer Familie. Das geht nicht immer, das wissen wir. Aber reduzieren Sie es auf ein Mindestmaß. Und wenn Sie zur Gruppe der besonders Gefährdeten gehören, wenn Sie älter sind oder Vorerkrankungen haben, bitten Sie Ihre Nachbarn, Ihnen Lebensmittel oder Medikamente mitzubringen. Einige junge Familien haben sich im Internet zu einem Nachbarschaftsnetzwerk zusammengeschlossen. Ich finde das wirklich gut, wenn sich viele Bernriederinnen und Bernrieder hier engagieren und einbringen. Gerne können Sie diese kontaktieren.

Oder rufen Sie uns an unter der Nummer  08158/9076713

– unser Soziales Netz und die Gemeinde Bernried a. S.  haben eine Liste mit Helfern, die Ihre Einkäufe usw. besorgen können.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr

 

Josef Steigenberger
Erster Bürgermeister